Rosa Hilfe Freiburg e.V.

Kultur

Programm der 33. Schwule Filmwoche

Programm der 33. Schwule Filmwoche

Events, Kultur
Mittwoch 26. April 2017 20.30 Einlass mit Sekt und dem schwul-lesbischen Chor ALLE REGISTER 21:00 Who‘s Gonna Love Me Now? – 84 min, OmU Donnerstag 27. April 2017 19:00 Caracas, eine Liebe – 91 min, DF 21:00 Un bacio / Ein Kuss – 101 min, OmU Freitag 28. April 2017 17:00 Esteros – 82 min, OmU 19:00 Other People – 97 min, engl. OV 21:00 Dream Boat – 92 min, OmU 23:00 Teenage Kicks – 99 min, OmU Samstag 29. April 2017 17:15 The Year We Thought About Love – 69 min, engl. OV 19:00 Ein Weg – 107 min, dt. OV 21:15 Akron – 88 min, OmU 23:00 Scary Night / Kurzfilme – 73 min 22:00 Think Pink Party in der Mensa. Sonntag, 30. April 2017 16:30 Out Of Iraq – 81 min, OmeU 19:00 Nunca vas a estar solo – 82 min, OmU 20:45 Moonlight

Theater-Tipp: The Boys in the Band im Cala-Theater

Kultur
Freitag noch nix vor? Das Cala-Theater zeigt das Stück "The Boys in the Band". Warum sich das lohnt, hat Fudder-Autor Benjamin Wissing aufgeschrieben: Eine Geburtstagsparty in der Upper East Side von Manhattan, sieben schwule Männer und ein unerwarteter Gast. Mit zunehmendem Alkohlisierungsgrad der Partygäste fallen auch die Hemmungen. Der Reihe nach sollen die Anwesenden eine Person anrufen und ihr ihre Liebe gestehen. Was als harmloses Partyspiel beginnt, entwickelt sich langasam aber sicher zu einem Fiasko. Am nächsten Freitag, 1. Juli, um 20 Uhr, kommt das Bühnenstück "The Boys in the Band" im Cala Theater in der Haslacherstraße auf die Bühne. Das 1968 erstmals aufgeführte Off-Broadway-Stück des Autors Mart Crowely löste seinerzeit heftige Kontroversen sowohl beim Mainstreampub
27.11. Ralf König liest im Theater Freiburg

27.11. Ralf König liest im Theater Freiburg

Kultur
Ralf König, der weltweit bekannteste und am häufigsten ausgezeichnete Autor explizit schwuler Geschichten, engagiert sich seit Jahren für den Abbau von Vorurteilen gegenüber Schwulen und Lesben. Er beschäftigt sich in seinen Werken unter vielem anderen auch mit gesellschaftlich besonders umstrittenen Themen wie der sogenannten Homoehe, Homophobie, Religion, dem radikalen Islam und auch AIDS. Dabei schafft er es, diesen ernsten Themen auf amüsante und witzige Weise zu begegnen und das Publikum auf intelligente und freche Art und durch bewegende Geschichten zu begeistern. Neu im Gepäck hat er ein Werk mit dem verheißungsvollen Titel „Pornstory", welches am 25.09. sowohl als Buch als auch als eBook erscheint. Dabei geht es, wider Erwartungen, ausschließlich um Heteropornos. Denn „nirgends

26.8. um 21:00 Uhr: Sommernachtskino PRIDE

Kultur
Im Sommernachtskino im Schwarzen Kloster präsentiert die Schwule Filmwoche am 26. August um 21 Uhr ihren diesjährigen Publikumsliebling PRIDE. Bei der 31. Schwulen Filmwoche im Mai 2015 konnten die Zuschauer wie immer mit Stimmzetteln die Filme bewerten. Dabei hat die herrliche britische Komödie PRIDE am besten abgeschnitten und gewann den Publikumspreis. Im Sommernachtskino gibt nun die Gelegenheit, PRIDE zu sehen – für alle, die ihn verpasst haben oder die ihn noch einmal schauen möchten. Im London der 80er beschließt der schwule Aktivist Mark mit seinen Freunden, streikende Minenarbeiter aus Solidarität gegen die repressive Thatcher-Regierung zu unterstützen. Schließlich werden auch die Homos ständig von der Obrigkeit drangsaliert! „Lesbians and Gays Support the Miners” entsteht. Al

27.11. OGays Regenbogenkino: SHELTER

Kultur
Sonne, Wind und hohe Wellen. Im beschaulichen San Pedro in Kalifornien ist Surfen an der Tagesordnung. Doch für all die durchtrainierten Männerkörper am Strand hat der junge Graffiti-Artist Zach anfangs nur wenig übrig. Vielmehr engagiert er sich als Ersatzvater für den fünfjährigen Sohn seiner unsteten Schwester Jeanne. Um Cody und sich selbst durchzubringen, verdient er in der Imbissbude nebenan sein Geld – das geplante Kunststudium scheint schlicht unerreichbar. Als er jedoch den attraktiven Surfer Shaun kennen lernt, ändert sich alles. Die Männer stürzen sich in eine leidenschaftliche Affäre, und erstmals hat Zach das Gefühl, wirklich verliebt zu sein und verstanden zu werden. Aber ausgerechnet Jeanne will Zachs Coming-out nicht akzeptieren und verunsichert den Bruder mit schweren V