Tag: gay

Semesterprogramm des Regenbogen-Referats 2017

Semesterprogramm des Regenbogen-Referats 2017

Bildung, Gruppen, News
Wann? Was? Wo? 24.04.2017 20 Uhr Sektempfang AStA, konf 1 29.04.2017 17 Uhr Filmpatenschaft Schwule Filmwoche Kandelhof Kino 29.04.2017 22 Uhr Pink Party meets Schwule Filmwoche MensaBar Rempartstr. 04.05.2017 17 Uhr Inter* Workshop "Über das Schweigen reden" AStA, konf 1 24.05.2017 19 Uhr Gender*Queer Lectures KG 3, HS 3044 08.06.2017 19 Uhr Filmvorführung "Heilung" Raum TBA 17.06.2017 22 Uhr Pink Party MensaBar Rempartstr. 21.06.2017 19 Uhr Inter* Vortrag: Kosmetische Operationen „uneindeutiger“Genitalien im Kindesalter - Zahlen und Menschenrechtsproblematik KG 1, HS 1199 12.07.2017 19 Uhr Ein Recht auf mein eigenes Geschlecht: Über und gegen die Pathologisierung von Trans* Personen KG 1, HS 1009
Programm der 33. Schwule Filmwoche

Programm der 33. Schwule Filmwoche

Events, Kultur
Mittwoch 26. April 2017 20.30 Einlass mit Sekt und dem schwul-lesbischen Chor ALLE REGISTER 21:00 Who‘s Gonna Love Me Now? – 84 min, OmU Donnerstag 27. April 2017 19:00 Caracas, eine Liebe – 91 min, DF 21:00 Un bacio / Ein Kuss – 101 min, OmU Freitag 28. April 2017 17:00 Esteros – 82 min, OmU 19:00 Other People – 97 min, engl. OV 21:00 Dream Boat – 92 min, OmU 23:00 Teenage Kicks – 99 min, OmU Samstag 29. April 2017 17:15 The Year We Thought About Love – 69 min, engl. OV 19:00 Ein Weg – 107 min, dt. OV 21:15 Akron – 88 min, OmU 23:00 Scary Night / Kurzfilme – 73 min 22:00 Think Pink Party in der Mensa. Sonntag, 30. April 2017 16:30 Out Of Iraq – 81 min, OmeU 19:00 Nunca vas a estar solo – 82 min, OmU 20:45 Moonlight
Ball VerQueer 25.02.2017 – One Night in Bangkok – Asian Adventures

Ball VerQueer 25.02.2017 – One Night in Bangkok – Asian Adventures

Events, Party
Es ist wieder soweit: Der 21. Ball VerQueer steht vor der Tür, auch dieses Mal wieder in der Mensa Rempartstraße! Das ist die Gelegenheit, Fasnet auf eine andere Art zu feiern! Asien ist der größte Kontinent der Welt und bietet eine große Vielfalt: Von Bollywood in Indien zu Geisha und Samurai, Drachen und der asiatischen Küche. Das Motto ermöglicht viele verschiedene Kostümideen. Mit großartigen Outfits habt ihr alle Chancen auf einen der begehrten Kostümprämierungspreise! Liebhaber*innen des queeren Balls – wir freuen uns auf bunte, schrille, schräge, erotische, einfach überwältigende und rundum überraschende Auftritte. Für richtig gute Musik ist auf zwei Floors gesorgt. DJ Phonix und DJ Robert Sun bieten auf dem supergroßen Mainfloor gemischte Sounds und zusätzlich präsentieren wir eine
Warum fudder die Rosa Hilfe unterstützt

Warum fudder die Rosa Hilfe unterstützt

Pressespiegel
fudders "Club der Freunde" kooperiert mit der wichtigsten Anlaufstelle für LSBTTIQ* in Freiburg. Warum uns das wichtig ist und wie Du das auf fudder bemerken wirst. "Fudder hat die Rosa Hilfe als Partner gewählt, weil uns ein liberales, buntes und offenes Freiburg sehr wichtig ist", sagt Markus Hofmann, Gründer von Fudder und stellvertretender Chefredakteur der Badischen Zeitung. „Fudder hat die Rosa Hilfe als Partner gewählt, weil uns ein liberales, buntes und offenes Freiburg sehr wichtig ist“, sagt Markus Hofmann, Gründer von Fudder und stellvertretender Chefredakteur der Badischen Zeitung. Seit mehr als zehn Jahren berichtet die Redaktion von Fudder.de über Neuigkeiten aus Freiburg – und zwar aus der Perspektive und mit der Sprache junger Menschen. Fudder berichtet über die regi
Der Sonntag: „Wir machen ordentlich Dampf“ – 4000 Teilnehmer beim CHRISTOPHER STREET DAY

Der Sonntag: „Wir machen ordentlich Dampf“ – 4000 Teilnehmer beim CHRISTOPHER STREET DAY

CSD, Pressespiegel
Unter dem Motto „Mein Herz schlägt gegen rechts“ demonstrierten gestern 3000 Leute beim Christopher Street Day (CSD) gegen Intoleranz und für Akzeptanz und Vielfalt. Regenbogenfahnen, Seifenblasen und überhaupt alles möglichst bunt: Mit schrillen Farben und lauter Musik zeigten die Teilnehmer der Freiburger Gay-Pride-Parade, dass sie mit der steigenden Rechts-Gesinnung in Deutschland und Europa nicht einverstanden sind. Der Zug startete dieses Jahr pünktlich um 15 Uhr am Freiburger Konzerthaus. Über die Bismarckallee am Hauptbahnhof vorbei und über den Friedrichsring bewegten sich 14 Festwagen und rund 21 Kleingruppen wie Schwusos (SPD), Piratenpartei oder die Studierendenvereinigung Asta zum Siegesdenkmal. Vor dem Erzbischöflichen Ordinariat in der Herrenstraße, das traditio