Veranstaltungen des Regenbogenreferats 2018

Liebe Menschen & Verbündete,

in den nächsten Tagen und Wochen ist das Referat wieder besonders aktiv!

Zunächst sind wir morgen, 02.06., ab 22 Uhr wieder mit unserer beliebten Szeneparty „Pink Party“ in der Mensa Rempartstraße vertreten. Kommt und tanzt mit uns – wir freuen uns! Der Eintritt beträgt wie immer vier Euro, Spenden sind erwünscht.

Am Dienstag, den 05.06., um 20 Uhr, Hörsaal 1015  (KG I), findet unter dem Titel „Queer und Kirche – ist das vereinbar?“ mit dem Referenten Herrn Dr. Gregor Schorberger unser nächster Vortrag statt. Angesichts der dem Thema angemessenen Umstrittenheit wünschen wir uns besonders, dass kirchenverbundene ebenso wie -kritische Personen sich angesprochen fühlen und an der anschließenden Diskussion teilnehmen!

Am darauffolgenden Montag, den 11.06., Hörsaal 1236 (KG I), findet von 17 bis 20 Uhr in Kooperation mit FLUSS e.V. eine Lehramtsschulung zum Thema „LGBT* und Schule“ statt. Der Workshop richtet sich insbesondere an angehende Lehrkräfte und beantwortet Fragen wie: Was bedeuten eigentlich Begriffe wie ‚Trans*‘ und ‚Bi+sexuell‘? Wie kann ich auf homofeindliches Mobbing im Klassenraum reagieren? Was steht im neuen Bildungsplan für Baden-Württemberg? Wie kann ich selbst als queere*r Lehrer*in mit meiner Identität im Schulkontext umgehen? Eine Anmeldung unter regenbogen@mail.stura.uni-freiburg.de ist erwünscht; ihr könnt aber auch spontan vorbei schauen.

Und zum Auftakt der diesjährigen Männer-Fußball-Weltmeisterschaft findet am 14.06., 20 Uhr, im Hörsaal 1010 (KG I) der Vortrag „Lage queerer Menschen in Russland – von der Zarenzeit bis heute“ statt. Wanja Kilber vom Verein QUARTEERA e.V., der sich mit Homo- und Trans*Feindlichkeit in Russland und in deutschen russisch-sprechenden Community beschäftigt, wird dazu referieren. Kommt also direkt nach dem ersten WM-Spiel mit russischer Beteiligung vorbei, um etwas über die queeren* Menschen jenseits des Stadions zu erfahren!