Deutschland holt Platz 4 beim ESC in Lissabon

“You let me walk alone” war bei dem diesjährigen EuroVision Songcontest nicht der Gewinnersong, aber dank Michael Schulte hat Deutschland nach vielen Jahren erstmals wieder eine gute Platzierung unter den Top Five.

EuroDance @ Waldsee hieß es am letzten Samstag und das Team von SchwuLes Dance war gut vorbereitet. Pünktlich um 20:15 erschien Barbara Schöneberger auf der großen Leinwand und die über 100 ESC-Jünger im großen Saal des Waldsees wußten: nun geht es los! Der 64. ESC live aus Lissabon – spannend bis zur letzten Minute! Nun,  über Geschmack läßt sich ja bekanntlich nicht streiten, aber dieses Jahr war wirklich für jeden etwas dabei. Es wurde mitgeklatsch, mitgejubelt und diskutiert.

Die Punktevergabe – spannender als ein Formel 1 Rennen!

12 points from Norway to … Germany! Jetzt bebte der Saal und es war klar, den Sieg werden wir nicht erreichen, aber eine gute Platzierung und es folgten noch viele Punkte. Der ganze Saal am Waldsee kochte und fieberte dem Ergebnis entgegen und … ja … gegen 1:30 Uhr stand das Endergbenis fest: And the winner is Netta „Toy“ from Israel.

DJ Robert Sun heizte dann mit coolen Songs aus der ESC Geschichte und aktuellen Trendcharts der Menge auf der Tanzfläche ein und die ca. 300 Besucher tanzten bis in den frühen Morgen.

Danke an das Team vom Waldsee und dem Team von SchwuLes Dance.

Kleiner Tipp am Rande: Lissabon ist wirklich sehenswert und einen Besuch sollte man unbedingt einplanen – leckeres Essen, nette Leute, Sonne, Strand und viel Kultur.

Gepostet von SchwuLesDance am Sonntag, 13. Mai 2018